Freitag, 6. Januar 2017

Blick ins Regal- 3 Jahre

Im Spieleregal hat sich wieder Einiges verändert und ich möchte euch daher gerne zeigen, womit sich unser Käferle aktuell gerne beschäftigt, wenn sie nicht gerade mit dem heiß geliebten Puppenhaus und ihren Püppchen spielt oder den Schnee draußen genießt.

  1. Steckspiel: Dieses Spiel besteht aus vielen bunten Steckern und einer Steckplatte. Unsere Tochter bevorzugt es frei (also ohne Vorlagen) zu stecken.



2. Kissenklau: Dieses entzückende Spiel habe ich bei einem Kinderflohmarkt entdeckt. Es gibt Zwerge und Kissen in verschiedenen Farben, den Zwerg "Kissenklau" und einen Farbwürfel. Je nach gewürfelter Farbe werden die Zwerge zugedeckt oder der Kissenklau schnappt sich ein Kissen. Wir spielen dieses Spiel alle gerne.


3. Scherenschnitte: In einem Körbchen habe ich dem Käferle Papier und eine Kinderschere hergerichtet. Sie schneidet das Papier meist rundherum ein. Einige Scherenschnitte mit vorhergehendem Papier falten, haben wir gemeinsam auch schon ausprobiert. 


4. Fädeltiere: Beim Fädeln ist das Käferle immer sehr konzentriert und in ihr Tun vertieft. Meist fädelt bzw näht sie einfach kreuz und quer und ich störe sie nicht in ihrem Flow.


5.  Im Krankenhaus  (Meyers kleine Kinderbibliothek): Unsere Tochter interessiert sich schon lange stark für das Thema Krankenhaus/ Arzt/ Krankheiten. Sie liebt Arztbesuche und würde als erste ins Auto hüpfen, wenn eine Fahrt ins Krankenhaus anstünde. Das Buch ist zur Zeit ihr Lieblingsbuch und wir gucken es oft gemeinsam an.


6. Realistische Malbücher: Das Interesse an Ausmalbildern steigt langsam. Die Reihe "Siebert. Lehrreiche Malbücher" finde ich besonders ansprechend. Auf jeder Doppelseite befindet sich das Bild einmal in Farbe und einmal zum Ausmalen und es gibt einen informativen Text dazu. Dennoch muss ich sagen, dass das Käferle insgesamt eher selten zeichnet oder malt und auch nie sehr lange. 



7. Puzzle: Puzzeln ist beim Käferle sehr beliebt und wird täglich mindestens einmal gemacht. Sie hat aktuell dieses Puzzle im Regal und einige mit ungefähr 35 Teilen. Manchmal entscheidet sie sich für ein einfacheres, dann wieder für ein schwierigeres Puzzle.


8. Stecktürme: Bei diesem Spiel wird abwechselnd mit einem Farbwürfel gewürfelt und eine Kugel der entsprechenden Farbe aufgefädelt. 


9. Tiptoi: Tiptoi haben wir zwar im Spieleregal liegen, aber meist kommt es zum Einsatz, wenn wir länger mit dem Auto unterwegs sind.


Hier  könnt ihr den Blick ins Regal mit 29 Monaten nachlesen.

Kommentare:

  1. Liebe Gertraud!
    Da habt ihr ja eine tolle Auswahl im Spielregal! Unser Regal gehört jetzt wieder einmal umsortiert - da werde ich mich von eurem inspirieren lassen :)
    Unser Tiger malt übrigens auch nicht besonders gerne (wenn nur mit Acrylfarben) und puzzelt sehr oft ;-)
    Winterliche Grüße,
    Ricarda

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ricarda!
    Danke :) Ich lasse mich auch immer sehr gerne von euren Aktivitäten inspirieren!!! Vielleicht kommt die kreative Malphase bei unseren Kindern erst...?
    Ganz liebe Grüße,
    Gertraud

    AntwortenLöschen