Dienstag, 26. Juli 2016

Unser Wochenende in Bildern (23. und 24. Juli)

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Hochzeit einer Studienfreundin. Wir waren zur Trauung und zur Agape eingeladen, aber wegen des aktuellen Schlafrhythmus des Käferles und einiger wichtiger Handwerkergespräche des Käferpapas bin ich ohne Begleitung los. Zuvor habe ich ihr noch ein kleines Geschenk gebastelt, die Idee habe ich auf Pinterest gefunden. Zusätzlich zu dem "Just married- Auto" gab es noch eine gute Flasche Wein.


Die Trauung in dieser kleinen Dorfkirche war wunderschön und dauerte beinahe zwei Stunden.





Wieder zu Hause habe ich eine Tasse Kaffee auf unserem Balkon genossen,  weil unsere Terrasse bereits dem Hausumbau weichen musste.



Sonntag:

Der Sonntag war ein wunderschöner Familientag. Wir haben nach langer Zeit wieder einmal den Naturpark in unserer Nähe besucht. Dort hat unser Käferle fast alle Tiere streicheln können, auch die Alpakas.


Von Papas Schultern aus hat man einen super Ausblick. Ich trage unser Käferle mittlerweile kaum mehr, da sie Tragehilfen nicht akzeptiert und sie mir auf längeren Strecken einfach schon zu schwer ist. 


Mittagessen gab es im Gasthaus- Schnitzel mit Pommes und Salat bzw Fischstäbchen mit Pommes


 
 
Anschließend haben wir noch Hirsche hautnah erlebt...



und einen Mufflon gestreichelt.



Am Abend habe ich uns noch leckere Grünkernnockerl mit Fisolen gekocht.



Wir habt ihr das Wochenende verbracht?
Verlinkt bei Susanne von Geborgen Wachsen




Samstag, 23. Juli 2016

Unsere Bücherlieblinge im Sommer



Zur Zeit ist es ja etwas ruhiger auf dem Blog. Das hat mehrere Gründe, denn zum einen ist der Hausumbau doch  sehr stressig und zum anderen möchte ich die verbleibende Zeit ganz in Ruhe mit der Familie verbringen. Aber ich hoffe doch, dass ich in einiger Zeit wieder mehr Artikel für euch werde schreiben können.
Heute möchte ich euch einen Einblick in unser sommerliches Bücherregal gewähren.

Franz Anton und die Sonnenblumen ist ein ganz bezauberndes Buch mit CD, in welchem die Entwicklung des Sonnenblumenkernes hin zur prächtigen Sonnenblume beschrieben und in Bildern gezeigt wird. Mit dem Käferle möchte ich in nächster Zeit auch einen Sonnenblumenkern einpflanzen und das Wachstum beobachten.


Sehr gerne mag sie auch Zeig mir die Tiere am Meer, das in reimender Sprache verfasst ist. Wir haben es vor einiger Zeit auf einem Flohmarkt entdeckt und gekauft.


Am Meer ist ein Buch aus der Reihe "Wieso, Weshalb, Warum" und enthält viele Informationen rund um das Meer. Das Käferle liebt es Neues hinter den vielen Klappen zu entdecken. Wir waren mit ihr zwar noch nie am Meer, aber vielleicht ist es gerade das Unbekannte, das sie an diesem Buch so fasziniert.


Unsere Pferdenärrin hat das Buch Alles über Pferde und Ponys von der Oma geschenkt bekommen und liebt es sehr. Dennoch merke ich, das sie die vielen Bilder und Texte noch überfordern und das Buch ihrem Alter nicht entspricht.


Welche Bücher stehen bei euren Kindern zur Zeit hoch im Kurs?

Die vorgestellten Bücher  gefallen uns persönlich sehr, es ist kein Werbepost.

Sonntag, 17. Juli 2016

Trainers aus Stoff Spezial - Teil 1

Ungefähr Anfang Juni wurde unser Käferle ganz unerwartet trocken. Vor allem in der Nacht ist sie zuverlässig und ohne einen einzigen "Unfall" trocken und trägt natürlich keine Windel mehr, sondern nur eine Unterhose. Tagsüber ging zu Beginn des Trockenwerdens auch kaum etwas daneben. Nach einigen Wochen ließ das Interesse fürs Töpfchen plötzlich nach und sie sagte es nicht mehr, wenn sie musste und selbst wenn sie gefragt wurde, sagte sie: "Nein, ich muss nicht." Diese Phase hält nach wie vor an und ich muss nun ihre Körpersignale richtig deuten und sie rechtzeitig aufs Töpfchen setzen.
Zur Zeit bin ich also sehr froh, dass wir einige Trainerhosen aus Stoff angeschafft haben, denn vor allem für unterwegs sind sie sehr nützlich, wenn sie nicht zuverlässig Bescheid gibt, wenn sie mal muss.

Bevor ich euch nun unsere Trainers näher vorstelle, möchte ich einige grundsätzliche Fragen beantworten.

Was sind Trainers überhaupt?
Trainerhosen aus Stoff sind sozusagen saugende Unterhosen (häufig mit Nässeschutz), die sich einfach hoch- und runterziehen lassen und einen Pipiunfall auffangen. Sie sind besonders für die Phase des Trockenwerdens nützlich.

Welche Systeme gibt es?
Es gibt Trainers mit Pocketfunktion, AIO, SIO, Trainers mit Laschen,...

Aus welchen Materialien bestehen Trainerhosen?
Oft verfügen Trainerhosen über einen Nässeschutz aus PUL Stoff und einer saugenden Schicht (zb Mikrofaser, Bambusviskose, Baumwolle). Es gibt auch Trainerhosen, die außen aus Wolle bestehen und zusätzlich innen ein Saugmaterial eingearbeitet haben.

Trainers- Steckbriefe

- Imse Vimse:
Die Trainers von Imse Vimse sind aus einem sehr angenehmen Material und schauen wie dickere Unterhosen aus. Sie halten einem Pipiunfall stand und lassen sich auch einfach hoch- und runterziehen. Die Trocknungszeit ist leider relativ lang.

- Tots Bots:
Die Trainerhosen haben seitlich einen flexiblen Stoff (ähnlich einem Gummizug)
vernäht, wodurch sich die Trainerhose in der Weite gut an den Körper des Kindes anpasst. Die Trainerhosen punkten mit einer sehr kurzen Trocknungszeit und sind rasch wieder einsatzbereit. Die Trainers von Tots Bots bestehen aus PUL und Mikrofaser.

- Kissaluvs:
Die Trainers haben eine Tasche, in welche Saugmaterial eingebracht werden kann. Eine kleine Einlage ist dabei, aber man kann bei Bedarf mehr einlegen. Diese Trainerhose wirkt dadurch fast wie eine schlanke Pocketwindel, aber man kann sie hoch- und runterziehen und sie hält einen Pipiunfall ebenfalls ausgezeichnet. Die Kissaluv trocknet sehr rasch.

Dienstag, 12. Juli 2016

12 von 12 im Juli

Ein gelungener Start in den Tag beinhaltet ein leckeres Frühstück und auf jeden Fall einen Kaffee. Das Käferle und ich sind um 7 Uhr aufgestanden. Seit Kurzem macht sie keinen Mittagsschlaf mehr und hält tagsüber 12 Stunden durch.



Nach dem Frühstück und der Morgenroutine sind wir zur Post gefahren und haben ein Paket mit Stoffwindeln an meine liebe Bloggerfreundin Ricarda von Großer Tiger und kleine Biene aufgegeben. Ein wenig wehmütig bin ich ja noch, dass unsere Stoffwickelzeit nun zu Ende ist. Dafür werde ich demnächst unsere Trainerhosen näher vorstellen...


Im Supermarkt haben wir auch noch ein paar Kleinigkeiten eingekauft.


Anschließend haben wir uns mit einer befreundeten Mama und ihrem Babysohn zu einem langen Spaziergang getroffen und das Käferle hat sich dieses Mal für den Buggy als Transportmittel entschieden.



Unterwegs haben wir Halt gemacht, um Fische mit Brotstücken zu füttern. Das Käferle liebt das sehr und die Fische springen dabei richtig aus dem Wasser.


Die Pferde wollten selbstverständlich ebenfalls besucht und gestreichelt werden. Seit unsere Tochter vor einigen Wochen das erste Mal geritten ist, ist sie eine noch größere "Pferdenärrin" geworden.



Zu Mittag gab es Knödeln (lecker). 


Der Vormittag war noch sonnig, aber am Nachmittag hat es heftig geregnet. Ihr seht hier den Hof der Großeltern. Das Käferle war natürlich ganz begeistert von dem Gewitter.


Während es draußen geregnet hat, haben wir drinnen gemeinsam mit Oma wieder Xylit- Lollies mit Orangengeschmack hergestellt.



Den Abend haben wir wieder zu Hause mit Papa verbracht, der den ganzen Tag von der Firma aus in der Nähe von Wien auf einer Schulung war.


Verlinkt bei Draußen nur Kännchen, die die Bloggeraktion "12 von 12" ins Leben gerufen hat. Schaut doch vorbei und bewundert die 12 Fotos anderer Blogger.

Samstag, 9. Juli 2016

Sommerfreuden

Trotz des Hausumbaus und der vielen Arbeiten, die in diesem Zusammenhang anfallen, gibt es immer wieder Momente, in denen wir den Sommer genießen können. Zum Glück! Auch unserer Jahreszeitentisch ist wieder sommerlich dekoriert und ich möchte ihn euch gerne zeigen (letztes Jahr sah er so aus- Klick).



Ab und zu schaffen wir es ins Freibad oder in den Bach und wenn es sich nicht ausgeht, dann machen wir es uns mit einem selbstgemachten Eis im Garten gemütlich.


Mittlerweile habe ich schon viele verschiedene Eiskreationen ausprobiert. Zusätzlich gesüßt habe ich nur mit Birkenzucker. Für das Eis verwende ich reifes Obst und Naturjoghurt oder Topfen und mache daraus erst einen Smoothie, den ich dann in die Eisformen fülle und über Nacht ins Gefrierfach stelle. Unser Käferle liebt das selbstgemachte Eis (sie kennt auch noch kein anderes)!!!

Unsere Lieblingssorte ist Brombeer- Banane- Joghurt- Eis:

Dazu mixt man 1 Becher Naturjoghurt mit 2 EL Brombeermarmelade (oder reifen Brombeeren) und 1 Banane und füllt das Ganze in die Eisformen (oder kleine Gläser). Nach einigen Stunden im Gefrierfach kann man ein herrliches Eis genießen!

Was versüßt euch den Sommer?

Samstag, 2. Juli 2016

Hallo Juli

Im Juli werde ich

  • den Dachboden ausräumen und entmisten
  • Fußball gucken, auch wenn unser Team nicht mehr dabei ist
  • die Hochzeit einer lieben Freundin feiern
  • ins Freibad gehen und/ oder an den See fahren
  • wieder mit meiner Tochter zum Reiten gehen
  • Freundinnen treffen
  • am Lagerfeuer sitzen und grillen
  • eine Beratung zum Thema "Gartengestaltung" in Anspruch nehmen
  • mit der Familie viele Abendspaziergänge unternehmen, Fische und Enten füttern und den Biber am Bach beobachten
  • über die Fortschritte beim Hausumbau staunen und fleißig mithelfen



Nach einer Idee von Frau Frische Brise.

Welche Pläne habt ihr für den Juli?