Samstag, 30. Mai 2015

Testbericht - Myllymuksut AIO

Stoffwindelart: All in One; Mehrgrößenwindel
Verschluss: Sidesnaps oder Klettverschluss
Größe: Newborn (2 - 5 kg), S - M (5 - 10 kg), L - XL (10 - 15 kg)
Material: 

  • Außen: PUL - wasserundurchlässig und atmungsaktiv
  • Innen: Bambus - Stretch - Frotteestoff oder Coolmax oder Mikrofleece - Stoff
Die Myllymuksut AIO ist mit einem Allergie- Label ausgezeichnet worden.

Designs: unifarben und bedruckt (große Auswahl)
Pflege: waschbar bis 60° C, Wäschetrocknerbenutzung wird nicht empfohlen, keinen Weichspüler verwenden und kein zu seifehältiges Waschmittel (max. 5%)
Produziert in: Finnland
Preis: ca. 24€


Die Testwindel wurde uns vom Shop Windelei zur Verfügung gestellt. 
Vielen Dank dafür!


Außenseite; Snaps zur Weitenanpassung; 

Innenansicht

How to use...

Geschlossen wird die Testwindel mit Sidesnaps. Da es sich um eine Mehrgrößenwindel handelt, befinden sich vorne keine Druckknopfreihen zur Größeneinstellung.

Die Myllymuksut AIO verfügt hinten eine Öffnung, in die auch zusätzliche Saugeinlagen eingebracht werden können (Pocketfunktion).

Myllymuksut produziert auch ein anderes Modell unter der Bezeichnung Taschenwindel. Der Unterschied besteht in dem Band/ der Lasche, die auf dem unteren Foto zu sehen ist. Diese ist angenäht und nur beim AIO Modell zu finden. Im Prinzip sind beide Modelle Pocketwindeln, weil sie beide über eine Pocketöffnung verfügen. Die Myllymuksut AIO besteht also aus vier saugenden Schichten.


Zusätzliche Einlagen können oben in die Windel gelegt werden oder in die Lasche eingebracht werden, die dann als Stopfhilfe fungiert.


Im Bild unten habe ich eine bunt gestreifte Bambus- Stretch- Einlage von Myllymuksut eingelegt. Die Einsatztasche verhindert ein Verrutschen.


Wer nicht gerne Pockets stopft, kann das Einlagenpaket einfach oben in die Windel klappen.


Bambus - Stretch - Einlage von Myllymuksut

Die Bambus - Stretch - Einlage ist 35 x 40 cm groß und sehr saugstark. Wir haben sie sehr gerne als zusätzliche Saugeinlage verwendet. Die Trocknungszeit der Einlage ist relativ kurz, weil sie auch über einen Polyesteranteil verfügt.

Unserer Tochter hat die Windel in Größe L sehr gut gepasst, wobei ich skeptisch bin, ob sie ihr bis 15 kg passen würde. Sie wiegt aktuell 11 kg und so viel Spielraum sehe ich da bei ihr nicht. Aber dafür trägt die Myllymuksut AIO kaum auf, macht also ein kleines Windelpaket. Die Abschlüsse an den Beinen und am Rücken sind weich und auslaufsicher. Begeistert bin ich von den Materialien im Inneren der Windel (Bambus - Stretch - Frotteestoff), die für die Haut sehr angenehm sind und sich herrlich kuschelig anfühlen. 
Die Windel ist bei uns nie ausgelaufen und hat mit der zusätzlichen Saugeinlage locker 4 Stunden geschafft.

Vorteile:
  • hochwertige Materialien, Allergie-Label- Auszeichnung
  • saugstark
  • Pocketöffnung zum Einbringen von zusätzlichem Saugmaterial vorhanden, Lasche als Stopfhilfe verhindert ein Verrutschen
  • viele Wahlmöglichkeiten: Material, Design, Verschlussart, Größe
  • kleines Windelpaket für eine AIO
  • weiche Bündchen

Nachteile:
  • Größe L passt vielleicht nicht bis 15 kg ?

Mein Fazit: Die Myllymuksut AIO ist eine hochwertige Komplettwindel mit Pocketöffnung, die man nutzen kann, aber nicht muss. Es gibt die AIO in vielen verschiedenen Varianten, sie bietet also viele Wahlmöglichkeiten. 

Es läuft übrigens noch das Gewinnspiel zur Piriuki Night V3. Der Gewinner wird am 1. Juni ermittelt.

Weitere Testberichte:

Mittwoch, 27. Mai 2015

Buchtipp für kleine Schnuppernasen

Das Käferle hat ein neues Lieblingsbuch, das ich euch gerne vorstellen möchte. Es heißt Bei uns zu Hause von Dorothea Cüppers und ist Teil der Serie Riech mal aus dem Carlsen Verlag. Die Buchreihe Hör mal (unter anderem von Anne Möller) ist ebenso großartig.


Zwei Kinder zeigen ihr Haus und in jedem Zimmer erwartet den kleinen Leser ein anderer Duft. Um den Duft riechen zu können, muss man mit dem Finger über die beschriebenen Stellen reiben. 
Und diese Düfte gibt es im Buch zu entdecken: 
Schokolade, Kaugummi, Holz, Zahnpasta, Weihnachtsbaum und Rose.




Das Duftbilderbuch aus stabiler Pappe macht unserer Kleinen großen Spaß.

Sie liebt es aber auch an unseren Kräutern im Garten zu schnuppern und den Duft von Minze, Zitronenmelisse oder Oregano einzuatmen.
Wenn ich genug Zeit habe, werde ich ihr Duftsäckchen mit unterschiedlichen Gerüchen nähen.

In der Buchreihe Riech mal sind außerdem erschienen:
  • In unserem Garten
  • Es riecht so gut nach Weihnachten
  • Es riecht so gut in unserer Küche
Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert, wir sind einfach nur ehrlich begeistert!

Montag, 25. Mai 2015

Unser Pfingstwochenende 2015

Der Wetterbericht versprach drei Tage Regenwetter. Zum Glück treffen die Wetterprognosen nicht immer zu.

Samstag: Am Samstag herrschte wirklich Dauerregen. In der Früh besorgten wir leckeres Frühstück beim Bäcker, weil eine liebe Freundin uns besuchte. Wir frühstückten ausgiebig, plauderten und spielten mit dem Käferle.
Der restliche Tag verlief ohne größere Höhepunkte. Wir waren hauptsächlich drinnen und erledigten viel Hausarbeit. Die neuesten Stoffwindeln in unserer Sammlung drehten eine Runde in der Waschmaschine und wurden dann zum Trocknen aufgehängt. In einigen Wochen könnt ihr hier dann meine Erfahrungen mit den Bambi Roxy Windeln nachlesen.


Pfingstsonntag: Erfreut stellte ich fest, dass es nicht regnete. Es war zwar bewölkt und kühl, aber dem Familienausflug in den Naturpark stand nichts im Wege. Der von uns besuchte Naturpark ist ein wahres Paradies für Kinder. Dem Käferle gefielen vor allem die Tiere im Streichelzoo, denn die Spielgeräte am Spielplatz waren leider alle noch komplett nass vom Regen.





Wir streichelten und fütterten Zwergziegen und ein Pony und das Käferle staunte über das laute Eselgeschrei. 







Es gab auch Lamas und Hängebauchschweine zu bewundern. Durch den Wald sind wir ein Stück spaziert, aber bis zu den Hirschen & Co haben wir es dieses Mal noch nicht geschafft. 


Die frische Luft und die anschließende Autofahrt bewirkten, dass das Käferle zu Hause sofort einschlief und erst nach vier rekordverdächtigen Stunden wieder aufwachte. 
Zu Mittag aßen wir Naturschnitzel mit Gemüse und dann machten wir uns frisch gestärkt auf den Weg zu den Großeltern. Wir spazierten mit der Oma und der Tante zum Spielplatz, wo wir eine liebe Bekannte mit ihren beiden Kindern trafen. Diese kamen dann noch mit zu uns auf den großelterlichern Bauernhof. Die Kinder spielten, streichelten Hasen und Küken und versuchten die Hühner zu fangen.
Erst am Abend fuhren wir wieder nach Hause. Das Käferle schlief erst nach 22 Uhr ein, was bei so einem langen Mittagsschlaf ja zu erwarten war.

Pfingstmontag:
Am Vormittag waren wir auf einem Pfingstkirtag, wo wir Nützliches und weniger Brauchbares eingekauft haben. Aber das gehört sich so auf einem Kirtag. Ein schönes Dirndlkleid fürs Käferle wurde auch gekauft, das kann sie zur Geburtstagsfeier der Oma im Juni tragen. Nach einer kleinen Stärkung (Nusskipferl) beehrten wir noch einen kleinen Spielplatz.





Am Nachmittag waren wir im Gemüsegarten/ Erdäpfelacker beschäftigt, wo uns Einiges an Beikraut (Unkraut) erwartete. 



Der Abend verlief gemütlich mit Spielen und gemeinsamen Apfelstrudel backen.

Wie war euer Pfingstwochenende?

Freitag, 22. Mai 2015

Testbericht & Gewinnspiel - Piriuki Night V3

Stoffwindelart: All In One/ Pocketwindel; Nachtwindel; One Size
Verschluss: Druckknöpfe
Größe: One Size (3,6 - 16 kg lt. Hersteller)
Material: 

  • Außen: PUL - wasserundurchlässig und atmungsaktiv
  • Innen: CBI/Fleece
  • Einlagen: 1 kurze CBI - Einlage ( 6-lagig) und 1 lange Mikrofasereinlage (größenverstellbar durch Druckknöpfe)

Designs: unifarben (rot, blau, weiß), mit Motiv (Wale, Hunde)
Pflege: bei max. 40°C waschen, keinen Weichspüler verwenden
Produziert in: China (designed in Portugal)
Preis: ca. 26 €


Unsere Erfahrungen mit der Testwindel:
Getestet habe ich die Piriuki Nachtwindel an meiner Tochter (16 Monate, 11 kg). Österreichische oder deutsche Shops vertreiben die Piriuki Night meines Wissens nicht, wobei sie zB in England sehr beliebt sein soll. Ihr könnt sie hier bestellen.
Wir haben die Windel erst einmal tagsüber getestet, um zu sehen wie lange sie ohne zusätzliches Saugmaterial durch hält. Nach ungefähr 7-8 Stunden war die Mikrofasereinlage durchnässt, die CBI- Einlage angefeuchtet. Die Windel verfügt über eine Pocketöffnung, in die die Einlagen eingebracht werden. Es ist genug Platz, um weiteres Saugmaterial einlegen zu können. Mit zusätzlichen saugstarken Einlagen (Hanf, Bambus, CBI) ist sie als Nachtwindel geeignet. 
Ich persönlich bin kein Fan von Mikrofaser bzw Fleece auf der Haut, weil ich Bambus geschmeidiger finde. Daher nütze ich für die Nacht lieber Höschenwindeln mit Überhose, aber ich nutze die Piriuki Night für unterwegs und für längere Wickelintervalle.

How to use...
Innenansicht

lange Mikrofasereinlage und kurze CBI - Einlage

die Länge der Einlage kann durch Druckknöpfe variiert werden (2 verschiedene Größeneinstellungen sind möglich)


die CBI - Einlage wird in die gefaltete Mikrofasereinlage gelegt




kleinste Größeneinstellung, diese erfolgt durch Druckknöpfe an der Vorderseite
Die Beinbündchen sind weich, ebenso der Abschluss am Rücken. 



Die Piriuki Night macht einen eher großen Windelpo aufgrund der vielen Einlagen, aber sie wurde ja auch für den nächtlichen Gebrauch konzipiert.
Am Bauch wird sie mittels zweier  Druckknöpfe verschlossen, die sich jeweils an den Seiten befinden.
Unschlagbar ist die Windel was die Trocknungszeit betrifft, denn Mikrofaser trocknet einfach schneller als Bambus oder Hanf.

Vorteile:
  • kurze Trocknungszeit
  • für lange Wickelintervalle und eventuell nachts geeignet
  • hochwertige Verarbeitung
  • große Pocketöffnung für ausreichend Saugmaterial
  • saugstark

Nachteile:
  • großer Windelpo
  • viel Mikrofaser und Fleece (ist Geschmackssache)

Mein Fazit:
Ich persönlich verwende für die Nacht lieber Höschenwindeln, finde die Piriuki Night aber für längere Wickelintervalle toll. Wer eine AIO- Nachtwindel sucht, der sollte die Piriuki Night auf jeden Fall testen. Hält sie nicht über Nacht, dann kann man sie immer noch gut tagsüber verwenden. Einen Testbericht zur Piriuki Mini findet ihr bei Raik vom Blog Windelkinder.

Gewinnspiel:

Gewinne eine Piriuki Night V3 im Design Whales!

So hüpfst du in den Lostopf:

  • Like Kleine Mami auf Facebook, die Fanseite ist noch ganz neu!
  • Schenke mir dein Herz auf Brigitte Mom Blogs (Vermerke die Herznummer bitte in deinem Kommentar)
  • Ein zusätzliches Los erhältst du, wenn du den Beitrag auch auf Facebook teilst oder wenn du auf deinem Blog über das Gewinnspiel berichtest und diesen Beitrag verlinkst (bitte auch im Kommentar vermerken)
  • Hinterlasse unter diesem Blogpost deinen Namen und am besten deine Emailadresse, damit ich dich kontaktieren kann.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Du bist teilnahmeberechtigt, wenn dein Wohnsitz in Österreich oder Deutschland liegt und du volljährig bist.

Teilnehmen kannst du bis Ende Mai 2015. Der Gewinner wird hier am 1. Juni 2015 bekannt gegeben.

Viel Glück!

Mittwoch, 20. Mai 2015

Blick ins Regal - 15/16 Monate

Es gibt immer wieder Phasen, in denen die Dinge im Regal fürs Käferle kaum interessant sind. Das Käferle ist so gerne draußen in der Natur, füttert Tiere, gießt Blumen und erkundet ihre Umgebung, dass ihre Spielsachen und Materialien meist nur abends oder bei sehr regnerischem Wetter beachtet werden. Was sich bei uns gerade so tut, könnt ihr hier im letzten Beitrag nachlesen.
Dennoch hat sich in den letzten Wochen im Regal Einiges geändert und ich möchte euch die Neuheiten in gewohnter Form präsentieren.

© Kleine Mami
  1. Aqua Doodle: Das Spiel Aqua Doodle gibt es hier zu kaufen. Es ist für erste Malversuche besonders gut geeignet. Im Spiel enthalten sind eine Malfläche und ein Stift, den man mit Wasser befüllen muss und der bei Kontakt mit der Malfläche eine blaue Spur hinterlässt. Das Gemalte verschwindet nach dem Trocknen von selbst. Gemalt kann nur auf der Malfläche werden, man muss keine Angst vor bemalten Wänden haben. Das Käferle fand lange das Mädchen auf der Verpackung faszinierender als das Malen. Mittlerweile kritzelt sie gerne auf die Malfläche und führt den Stift schon recht geschickt.
  2. Wimmelbücher: Wimmelbücher erfreuen sich bei uns gerade großer Beliebtheit. Es gibt so viel zu entdecken und zu zeigen. Außerdem lassen sich unendlich viele kleine Geschichten dazu erzählen. Das Wimmelbuch über unsere Hauptstadt Wien, das ich beim Hofer entdeckt habe, gefällt unserer Kleinen besonders gut, aber auch Wimmelbücher von Ali Mitgutsch




    3. Formenpuzzle: Das Formenpuzzle ist aus Holz und durch die großen Holzgriffe sind die Teile gut zu greifen. 


    4. Bausteine: Die Bausteine sind vor allem in Kombination mit dem Papa interessant. Lange baute der Papa Türme, die das Käferle umschmiss, aber nun versucht sie es manchmal selbst. Rekord ist ein wackeliger Turm aus fünf Bausteinen.
    5. Matador baby - architect: Auch so ein Vater - Tochter Spiel bei uns. Zur Zeit spielt noch der Papa damit, wird aber neugierig beäugt bzw es wird "geholfen".


    6. Kreisel: Das Käferle liebt es, den sich drehenden Kreisel zu fangen.
    7. Glocken: Mit diesen Glocken musiziert unsere Kleine gerne. Das Set enthält alle Töne der C-Dur Tonleiter.
    8. Waldtiere  aus Holz: Das Käferle ist gerne in der Natur, auch im Wald. Wir sammeln oft schöne Zapfen, Äste und Steine zum Spielen. Die Waldtiere und Naturmaterialien werden häufig bespielt, meist werden die Tiere gefüttert.
    9. Motorikschleife: Die Motorikschleife bekamen wir bereits vor der Geburt unserer Tochter geschenkt. Es war interessant zu sehen wie das Käferle im Laufe der Zeit feinmotorisch immer geschickter wurde. Sie beherrscht das Spiel schon sehr gut und übt fleißig.

    Womit haben sich eure Kinder in dem Alter beschäftigt?

Freitag, 15. Mai 2015

16 Monate

Mit 16 Monaten ...

  • bist du knapp 80 cm groß
  • hast du bereits sehr viele Zähne, es fehlen nur noch die vier hinteren Backenzähne und ein Eckzahn
  • läufst du sehr gerne, wenn auch noch nicht frei
  • versuchst du überall hinauf zu klettern
  • krabbelst du die Stiege hoch
  • wechseln sich unruhige und ruhige Nächte ab (je nachdem, ob du gerade zahnst oder nicht)
  • kannst du schon soooo viele Wörter sagen, dass ich nicht mehr alle aufzählen kann; kleine Auswahl an neuen Wörtern: Baum, Auto, heute, Anna, Bub, Henne, Ente, alle, Vanille, hopp hopp, Oma, Opa, geht, Paprika,...
  • kannst du alles verstehen, was gesprochen wird
  • ist das Füttern von Tieren deine absolute Lieblingsbeschäftigung
  • pflückst du gerne Gras und Löwenzahn für die Hasen
  • bringst du den Hühnern gerne Körner und Topfen
  • nimmst du immer meine Hand und willst, dass ich Tiere und Menschen streichle (selbst in Büchern), was ich dann meist auch mache
  • liebst du Steckspiele
  • faszinieren dich die Hühnerküken bei der Oma 


  • bist du unser ganzer Stolz
  • verkriechst du dich zum Spielen gerne mit mir unter der Decke, die ich so halten muss, dass eine Höhle entsteht; Papa muss uns dann suchen
  • isst du gerne grünen Salat mit Kürbiskernöl; es gibt Beweisfotos 

© Kleine Mami

  • sitzt du gerne auf dem Dreirad und lässt dich durch die Gegend kutschieren
  • tobst du dich abends gerne auf mir aus und kugelst über mich drüber
  • spielst du gerne Ball
  • hast du gelegentlich kleine Wutanfälle
  • plauderst du gerne am Telefon
  • lockst du Tiere gerne mit Lockrufen an (Schafe, Ziegen, Kühe, Pferde)

© Kleine Mami
  • knüpfst du bereits erste Freundschaften mit anderen Kindern
  • bist du gerne stark, du wirfst dein Hüpfpferd um und stellst es wieder auf oder trägst schwere Sachen
  • gießt du gerne Blumen mit der Gießkanne
  • streichelst du gerne Blumen
  • stehst du gerne im Lernturm und hilfst mit
  • schaust du dir gerne Wimmelbücher an
  • lässt du dir die Zähne putzen, dafür ungern die Nägel schneiden
  • ist das Wickeln kein Problem, dafür das Baden
  • fährst du gerne im Auto mit, wenn die Fahrt nicht zu ewig dauert (wer hätte das gedacht)
  • wirst du immer noch gerne gestillt
  • kuschelst du gerne mit uns und wir mit dir
  • kannst du alleine aus einem Glas trinken und bist auch beim Löffeln sehr geschickt
  • antwortest du prinzipiell nur mit NEIN
  • schaust du dir gerne alte Kinderfotos von mir an

Mittwoch, 13. Mai 2015

Testbericht - Planet Wise Überhose

Stoffwindelart: Überhose mit Prefoldlaschen
Verschluss: Druckknöpfe (2 Reihen für eine variable Einstellung)
Größe: Größe 1 (3 - 8 kg), Größe 2 (7 - 15,5 kg); jeweils mitwachsend
Material: Außen besteht die Windel aus Baumwolle, innen aus 100% Polyester mit einer PUL - Beschichtung
Designs: Die Überhose ist in vielen farbenfrohen Designs erhältlich.
Pflege: bis 60°C waschbar, keine Chlorbleiche, Enzyme oder Weichspüler                     verwenden, kann auf niedrigster Stufe in den Wäschetrockner
Produziert in: USA
Preis: ca. 18 €

Die Überhosen von Planet Wise werden in den USA produziert. Es sind unzählige farbenfrohe Designs im Handel erhältlich.

Ich möchte mich ganz herzlich bei Annette Zeiger, Inhaberin von Windelei, für das zur Verfügung stellen der Testwindel bedanken.
Der österreichische Onlineshop Windelei hat Stoffwindeln verschiedener Hersteller im Sortiment, darunter auch Planet Wise. Stöbern lohnt sich!




Die Planet Wise Überhose fühlt sich sehr angenehm an, denn das Äußere der Windel ist aus Baumwolle. Dadurch benötigt die Überhose etwas länger zum Trocknen. Die Überhose verfügt vorne und hinten über Laschen, die es ermöglichen Saugmaterial einzulegen. Als Saugmaterial können Mullwindeln, Prefolds, Einlagen aus Bambus, Hanf, Baumwolle, Mikrofaser usw verwendet werden. Die Laschen verhindern, dass die Einlagen verrutschen.
Getestet habe ich die Überhose mit Prefolds von Planet Wise, Econubum, Myllymuskut und mit einer Mullwindel. Es ist nicht nur wichtig eine gut sitzende, nicht auslaufende Überhose zu finden, auch saugstarke Einlagen in der richtigen Größe sind von Bedeutung. Eine Wulstbildung in der Überhose ist nicht komfortabel und eine zu kurze Einlage reicht nicht bis zu den Laschen...



Planet Wise ÜH mit Prefold von Econubum bestückt

Die Planet Wise Prefolds aus meiner Sammlung sind relativ lang und haben gut hineingepasst, sind für meine Anavy oder Blümchen Überhosen jedoch zu lange.
Begeistert war ich vom saugstarken Prefold der Marke Econobum (30 x 40 cm). 
Diese Prefold- Einlage wächst mit dem Baby mit, je nachdem wie man faltet erhält man eine 30 cm oder eine 40 cm lange Einlage.


Die Planet Wise Überhose verfügt über doppelte Beinbündchen, die ein Auslaufen der Windel verhindern sollen. Die Bündchen sind weich und dehnbar.


Bei uns ist es passiert, dass im Bereich zwischen den beiden Bündchen anfangs etwas Feuchtigkeit ausgetreten ist. Vermutlich ist die Einlage doch etwas verrutscht.
Im Stoffwindel - Chat auf Facebook habe ich gelesen, dass bei einigen die Überhose an einer bestimmten Stelle ausgelaufen ist. Der Schwachpunkt ist scheinbar das Etikett. Es wurde berichtet, dass die Überhose durch das vorsichtige Abtrennen des Etiketts wieder dicht wurde. Bei uns verursachte das Etikett kein Auslaufen.


Die Überhosen von Planet Wise gibt des in zwei Größen. 
Größe 1 passt laut Herstellerangabe von 3 bis 8 kg, Größe 2 von 7 bis 15,5 kg. 
Die Windel ist hoch geschnitten.
Die Weitenanpassung erfolgt durch eine Doppelreihe an Snaps und die Längenanpassung erfolgt ebenso durch mehrere Druckknopfreihen. Es gibt keine Variante der Überhose mit Klettverschluss. Ich komme mit Druckies aber mittlerweile gut zurecht. Als ich vor einigen Monaten anfing mit Stoffwindeln zu wickeln, war das noch anders. Damals wollte unsere Kleine gerade überhaupt nicht gewickelt werden, sie hat sich umgedreht und ist fort gekrabbelt. In dieser Phase funktionierten Stoffwindeln mit Klettverschluss besser :-) 

Druckknöpfe ermöglichen die richtige Größeneinstellung


Ich habe Größe 2 an meiner Tochter (16 Monate alt, 11 kg) getestet. 
Mit einer Prefold - Einlage bestückt, hielt die Windel drei Stunden, dann war die Einlage meist durchnässt.
Von der Längeneinstellung her passte die zweitgrößte Einstellung und am Bauch brauchte ich einige Wickelvorgänge um die passende Einstellung zu finden. Die doppelte Reihe an Druckknöpfen ermöglicht eine bessere Anpassung an den Babykörper, nur muss man die passende Einstellung entdecken. Bei den Speckbeinchen unserer Tochter wählte ich für den unteren Druckknopf die weiteste Einstellung und den oberen Druckknopf verschloss ich etwas enger. Die Überhose saß wie angegossen und hinterließ keinerlei Abdrücke. Sehr begeistert bin ich vom kleinen Windelpaket, das die Planet Wise macht (fast wie bei einer Wegwerfwindel).
Die Überhose passt auch gut über Höschenwindeln.
Der gute Sitz der Überhose gewährleistet optimale Bewegungsfreiheit.


Die  Überhose kann mehrmals verwendet werden bevor sie in die Waschmaschine muss. Es sei denn sie müffelt stark oder es ist Feuchtigkeit ausgetreten. Die Hinweise zur richtigen Pflege (siehe oben) sollten unbedingt eingehalten werden.

Vorteile:
  • kleines Windelpaket
  • guter Sitz der Windel, Passform ist durch die Druckknopfreihen genau einstellbar
  • doppelte Beinbündchen
  • weiche und elastische Bündchen hinterlassen bei richtiger Einstellung keine Abdrücke
  • viele schöne Muster und Designs
  • angenehmes Material, kein PUL berührt  die  Haut
  • darf auf niedrigster Stufe auch in den Trockner

Nachteile:
  • dauert beim Trocknen an der Luft etwas länger
  • es gibt  keine Variante mit Klettverschluss
  • für "Wickelunerfahrene" schwieriger in der Handhabung
Mein Fazit: 
Wer auf der Suche nach einer individuell einstellbaren und gut sitzenden Überhose mit Prefoldlaschen ist, die auch noch über doppelte Beinbündchen verfügt und einen kleinen Windelpo macht, ist mit einer Planet Wise Überhose sicher gut beraten.

Ankündigung: 
Kleine Mami darf demnächst exklusiv ein neues Produkt einer Stoffwindelmarke testen und vorstellen. Würde mich freuen, wenn ihr vorbeischaut...