Dienstag, 31. März 2015

Testbericht - Best Bottom SIO

In meinem letzten Post zum Thema Stoffwindeln ging es um das Mietpaket von Lanz Natur. Hier könnt ihr meine ersten Erfahrungen mit Stoffwindeln nachlesen (klick). Für unser Käferle scheinen Snap in One Stoffwindeln am besten geeignet zu sein, das heißt Stoffwindeln, in welche Einlagen mittels Druckknöpfen eingebracht werden. So kann nichts verrutschen. Außerdem kann die Windelhülle mehrfach benutzt werden, bis sie wieder in die Waschmaschine muss. Es werden lediglich die Einlagen gewechselt. Mit der Stoffwindel Petit Lulu SIO war ich sehr zufrieden, sodass ich im Stoffwindelflohmarkt auf Facebook ein Exemplar erstanden habe.

Bei meinen Recherchen bin ich schließlich auf die Marke Best Bottom gestoßen und sofort war klar - dieses System wird ausprobiert.
Bestellt habe ich die Windeln bei Natürlich Familie (klick), da ich in Österreich keinen Shop finden konnte, der diese Marke führt. Leider kostet der Versand trotz hohem Einkaufswert hier recht viel (kleiner Kritikpunkt).
Der Shop hat eine breite Produktpalette. Neben Stoffwindeln gibt es auch Bücher, Kleidung, Spielwaren, Tragezubehör und Vieles mehr.
Derzeit sind viele Produkte preislich reduziert :-)

Und hier sind die hübschen Testobjekte, die es in vielen schönen Designs gibt:



Die PUL Beschichtung im Inneren der Windel wirkt etwas "billig" und könnte sich weicher anfühlen. Sehr positiv finde ich die doppelten Beinbündchen, die auf mich sehr weich und anschmiegsam wirken, ebenso der Abschluss am Rücken. Der Klettverschluss macht einen robusten Eindruck, man kann übrigens gleich eine Klettverschlussverlängerung mitbestellen (habe ich natürlich vergessen).
Die Windel hat vorne mehrere Druckknopfreihen, die zur Größeneinstellung dienen. Die Windel soll bis 16 kg passen. Unsere Tochter (10,5 kg) benötigt die größte Einstellung, sonst sitzt sie an den Oberschenkeln zu eng.



Die Best Bottom macht einen kleinen Windelpo und sitzt bei uns recht gut, nur am Bauch schließt sie wegen des starren Klettverschlusses nicht so gut ab. Dies dürfte bei der Druckknopfvariante besser sein.

Die Best Bottom SIO kann mit folgenden Einlagen bestückt werden:
Nachteinlage, Hanfeinlage, Stay Dry Einlage, Doubler. Die Überhose kann aber prinzipiell mit Einlagen aller Art bestückt werden (durch Einlegen). Die Einlagen von Best Bottom sind je nach Größe mit einer anderen farblichen Umrandung versehen (Gr L = blau).




Die Einlagen können auch in die Best Bottom  Trainingshosen eingeknöpft werden.

Die Windeln werden mit 40° Grad gewaschen, die Windelhülle trocknet sehr schnell, die Einlagen benötigen mindestens 24 Stunden.
Angeblich können die Einlagen auch in Windeln von Imagine und Petit Lulu eingeknöpft werden bzw müssten Einlagen dieser Marken auch mit der Best Bottom Hülle kompatibel sein. Es handelt sich also um ein sehr flexibles und benutzerfreundliches System, mit dem wir sehr zufrieden sind.

Produziert wird die Windel übrigens in den USA.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Best Bottom gemacht?

Donnerstag, 26. März 2015

Shopvorstellung und Gewinnspiel - Kinderpostershop

Ich freue mich immer riesig, wenn ich beim Surfen im Internet einen tollen Shop entdecke. So einen Shopliebling von mir darf ich euch heute vorstellen.
Dieser Shop hilft gegen kahle Kinderzimmerwände und macht sie zu einem wahren Augenschmaus - Vorsicht Suchtgefahr!
Der Shop nennt sich Kinderpostershop und ihr findet ihn hier (klick).
Du bist hier richtig, wenn du Poster suchst mit Motiven aus Kinderbüchern (zB von Astrid Lindgren) oder Poster mit jahreszeitlichen Motiven oder realistischen Naturabbildungen. Ein kleiner Vorgeschmack...

Kinderposter Frühling (Ott - Heidmann)

Postkarte Sommer auf dem Apfelbaum (Judith Etzold)

Märchenposter Dornröschen (E. Doleschal)

Postkarte ABC des Meeres (Judith Etzold)
Der Shop führt Poster in verschiedenen Größen, aber auch wunderschöne Postkarten. Zum Befestigen der Poster an der Wand werden Posterleisten angeboten.
Mich persönlich hat besonders die Eigenedition des Kinderpostershops (Poster und Postkarten vom schnurverlag) angesprochen, weil sie sehr umweltschonend hergestellt wird:
"Für unsere Poster und Postkarten wird ausschließlich ressourcenschonendes Recyclingpapier (RAL-UZ 14) verwendet. Wir haben uns für ein Papier entschieden, dass den höchsten umweltfreundlichen Kriterien für Papier entspricht. Es wurde zu 100% aus Altpapier hergestellt und erfüllt die Vorraussetzungen für die Zertifizierung  Der Blaue Engel. Die Altpapiernutzung schont die Wälder. Unsere Umwelt wird geringer belastet als bei der Herstellung von Papier mit Frischfasern.
(...)Nach vielen Recherchen, Überlegungen und etlichen Probedrucken haben wir eine Druckerei gefunden, die mit ressourcenschonenden Materialien und einer emissionsarmen Produktion wunderbare, unseren Vorstellungen entsprechende Druckerzeugnisse liefert. So werden für die Poster und Postkarten aus dem schnurverlag mineralölfreie Farben verwendet. (...)"                                                                       Quelle: http://www.kinderpostershop.de
Meine vier Poster aus der Eigenkollektion müssen noch einen passenden Bilderrahmen und ein Plätzchen an der Wand finden. Außerdem habe ich noch ganz viele Postkarten mit Abbildungen zu den Jahreszeiten bestellt. Ich liebe ja die Illustrationen von E.M. Ott- Heidmann.


Das Sortiment umfasst Poster zu verschiedenen Kategorien. Hier eine kleine Auswahl:
  • Der Mensch
  • Das Alphabet
  • Wimmelposter
  • Essen und Trinken
  • Feste und Bräuche
  • Märchenwelt
  • Lernposter
  • Natur
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Kinderbuchhelden
  • Sagenwelt
  • Unser Planet
  • ...
Es werden immer wieder neue Poster und Postkarten eingestellt. Vorbeischauen lohnt sich, zum Beispiel auch auf Facebook (klick).

Gewinnspiel: 

Gefallen dir die Motive auch so gut? Dann möchtest du vielleicht diese fünf Postkarten im Set gewinnen, die mir netterweise vom Kinderpostershop zur Verfügung gestellt wurden?


So hüpfst du in den Lostopf: 
  • Hinterlasse unter diesem Post einen Kommentar mit deiner Emailadresse. Mich würde interessieren, welche Poster bzw Postkarten des Shops dir besonders gut gefallen?
  • Wenn du einen Blog hast und diesen Post zusätzlich dort verlinkst, nimmt du mit insgesamt drei Losen am Gewinnspiel teil.

Der Gewinner/ Die Gewinnerin wird ganz altmodisch durch Losziehung ermittelt, per Email benachrichtigt und hier in einem Kommentar bekannt gegeben. Meldet sich der Gewinner nicht binnen 1 Woche wird neu gezogen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das Gewinnspiel läuft bis Ende März, am 1. April wird der glückliche Gewinner ermittelt.

Viel Glück!

Mittwoch, 18. März 2015

Blick ins Regal - 14 Monate

Das Käferle beschäftigt sich zur Zeit gerne mit folgenden Dingen:


  1. Pikler- Ball: Der Ball wurde von Emmi Pikler konzipiert, die in der Kleinkindpädagogik  sehr bedeutsam ist. Unser Ball besteht aus geflochtenem Peddigrohr und einem weiteren kleinen Ball mit Glöckchen im Inneren. Der Ball kann zum Beispiel hier gekauft werden. Die Lücken im Ball machen den Ball gut greifbar, er rollt nicht so schnell weg. Er ist bereits für sehr kleine Babys geeignet, kann von der einen Hand in die andere gegeben werden, usw  Das Käferle rollt den Ball gerne hin und her oder krabbelt ihm hinterher, Mama und Papa müssen mitspielen. Durch die Lücken im Ball, kann sie ihn beim Krabbeln auch gut transportieren.
  2. Das Pony (Buch): Dieses Buch aus der Reihe WiesoWeshalbWarum  ist das absolute Lieblingsbuch des Käferles. Sie liebt die Klappen und die Abbildungen, vor allem Reiter mit Helm.
  3. Waldorf Dancing Rings: Die Dancing Rings kommen immer wieder zum Einsatz. Das Käferle schwingt sie gerne zu fröhlicher Musik durch die Luft. Hier geht es zur Bastelanleitung.
  4. Steckspiel: Dieses wurde von uns selbst gebastelt wie man unschwer erkennen kann, wird aber gerne bespielt.
  5. Sortierbox: Diese Sortierbox bekam das Käferle von einem Onkel zu Weihnachten geschenkt. Zur Zeit beschäftigt sie sich gerne damit.
  6. Malen: Das Käferle versucht mit Begeisterung Spuren mit den Stiften auf Papier zu hinterlassen. Wir haben uns für die Stabilo Woodys entschieden, da sie gut für Kinderhände greifbar sind und eine bruchsichere Mine haben. Außerdem sind sie Buntstift, Wassermalfarbe und Wachsmalkreide in einem und man kann damit auch auf glatten Oberflächen malen (Glas,...). Sie lassen sich zudem leicht abwischen.
  7. Regenbogen: Der Regenbogen ist ein sehr vielseitiges Spielzeug aus der Waldorfpädagogik. Aus den Teilen können Zäune, Wippen, Türme, Brücken, Tunnels usw gebaut werden. 
  8. Hammerbank/ Klopfbank
  9. Steckspiel von Eichhorn: Die einzelnen Teile können zusätzlich nach Farben und Formen sortiert werden.

Sonntag, 15. März 2015

14 Monate

Mit 14 Monaten...

  • hast du 9 Zähne und weitere sind unterwegs
  • willst du plötzlich nicht mehr baden (das macht Mama sehr traurig)
  • krabbelst du wie ein Weltmeister und ziehst dich überall hoch
  • turnst du gerne auf der Matratze herum, du kniest gerne und wirfst dich nach vorne und tobst herum
  • bist du oft sehr anhänglich und weichst nicht von Mamas Seite
  • wird die Rutsche (schiefe Ebene) hoch interessant für dich, du liebst es zu rutschen (alleine, mit Puppe, Stofftier oder Mama und Papa) und du versuchst die Rutschbahn hinauf zu klettern
  • entwickelst du dich sprachlich enorm weiter
  • spricht du neue Lautreihen: törötörö, tagatagatag, barabarabara, torotorotoro, rollorollorollo,..
  • können wir viele neue Wörter verstehen, die du sprichst: Tante, Katze, Traktor, Oma, Opa, Puppe, Danke, Eier, passt, Hase, ...
  • kommst du scheinbar insgesamt mit weniger Schlaf aus (leider)
  • liebst du es im Leiterwagen, den dir der Papa gebaut hat, spazieren zu fahren (zum Glück, denn du wirst schwer)
  • werden Katzen zu deinen neuen Lieblingstieren
  • interessierst du dich sehr für die Hühner, die es jetzt am Bauernhof des Onkels und der Großeltern gibt. Du durftest die Hühner streicheln und hast beobachtet, wo sie Eier legen und die Eier eingesammelt. Du versteht bereits, dass das Huhn das Ei legt und es herauspresst wie beim "Gaga" machen.
  • bist du verrückt nach Wurst (leider), irgendwie ließ es sich nicht verhindern...
  • spielst du gerne mit Handpuppen (Kasperle, Großmutter,...), die markanten Gesichter faszinieren dich
  • spielst du gerne "telefonieren" mit dem Festnetztelefon der Großeltern, Oma und Opa müssen auch mitspielen
  • bist du besonders in Opa sehr verliebt, du strahlst ihn an und versuchst ihn um den Finger zu wickeln. Du bist dabei sehr erfolgreich.
  • spielst du mit verschiedenen Gesichtsausdrücken und Verhaltensweisen und schaust, was sie bewirken
  • interessierst du dich sehr für deine Nasenlöcher und steckst gerne deine Finger hinein
  • interessieren dich Haare und Kopfbedeckungen, vor allem Helme
  • wirst du mit Stoffwindeln gewickelt und wir nehmen langsam Abschied von den Wegwerfwindeln
  • schläfst du nachts unruhig (Zähne?)
  • bist du sehr willensstark

Freitag, 13. März 2015

Spielidee - Krabbelbrett zum Fühlen

Heute möchte ich euch eine Spielidee für Krabbelbabys präsentieren - das Krabbelbrett. Es können damit aber auch Varianten für ältere Kinder erfunden werden. Wenn Babys mobil werden und richtig gut krabbeln können, haben sie meist große Freude ihre Umgebung zu erkunden.
Ein Krabbelbrett ist schnell gebastelt und lädt zum Befühlen und darüber krabbeln ein. Das Krabbelbrett ist also auch ein Fühl- und Tastbrett.


Ältere Kinder können mit verbundenen Augen fühlen und versuchen die Materialien zu erraten, die verwendet wurden.
Zur Herstellung des Krabbelbrettes benötigt man ein Brett, zum Beispiel aus Fichtenholz, das  1,5 - 2 Meter lang ist. Auf unserem Krabbelbrett befinden sich zwei verschiedene Fußmatten und verschiedene Stoffe. 
Dem Käferle bereitet es großen Spaß über das Brett zu krabbeln und die Materialien zu erkunden.

Mittwoch, 11. März 2015

Auswahl und Organisation von Kinderbüchern nach Montessori

Ich liebe Bücher, Sachbücher, Romane, Kochbücher, Biographien, Krimis und seit ich Mama bin liebe ich besonders Kinderbücher. Die niedlichen Illustrationen und Geschichten lassen mein Herz höher schlagen und ich muss aufpassen, dass ich nicht mit einem Stapel voller Bücher an der Kassa lande :-)
Die Bücher müssen schließlich auch Platz im Regal finden. Mittlerweile wähle ich die Bücher für meine Tochter nach folgenden Montessori inspirierten Kriterien aus:
  • Die Bücher sollten möglichst realitätsnah sein. Die Geschichten und Bilder sollten möglichst realistisch sein, denn Kinder saugen wie ein Schwamm alles auf (absobierender Geist). Teddybären können nämlich nicht mit dem Auto fahren und ich will meinem Kind diesen Eindruck nicht vermitteln. Phantasievolle Geschichten heben wir uns für später auf, wenn sie die reale Welt besser kennengelernt hat. Ein Aha-Moment war für mich der irritierte Gesichtsausdruck meiner Tochter im Alter von 11 Monaten, als sie in einem Buch ein Pferd sah, dass auf zwei Beinen ging und einen Hut trug. Sie blickte mich ungläubig an und suchte später die Seite noch einmal, weil sie es nicht glauben konnte.
  • Die Bücher sollten altersgerecht sein. Ein Buch ohne Bilder wird ein Kleinkind nicht interessieren. Pappbilderbücher ermöglichen dem Kleinkind selbst umzublättern und die Kleinen lieben es. Das Käferle blättert lange und intensiv, seit Kurzem in beide Richtungen (vor und zurück). Wir haben aber auch "normale" Bücher mit dünnen Seiten und versuchen einen achtsamen Umgang mit den Büchern zu vermitteln. Bisher hat das Käferle nur einmal eine Seite zerrissen.
  • Bei der Auswahl der Bücher sollten die Interessen des Kindes berücksichtigt werden. Bei uns sind Pferde gerade sehr beliebt, daher steht natürlich ein Pferdebuch im Regal.
  • Auf den sprachlichen Ausdruck achten. Kleinkinder mögen rhythmische Texte mit Reimen.
  • Hat das Buch Extras, die das Kind  und seine Sinne ansprechen könnten (Fühlelemente, Klappen, Löcher, Verschlüsse, usw.) Kinder haben Freude, wenn sie im Buch etwas entdecken können.      
Selbst gebastelte Bücher sind für Babys und Kinder auch etwas Tolles, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Das Käferle schaut sich beispielsweise gerne Fotoalben an und freut sich über die bekannten Gesichter. Man kann natürlich auch ein Fotobuch erstellen und ausarbeiten lassen oder Fotos in einem Bilderhalter zusammenstellen.
Übrigens kann man sich auch in der fremdsprachigen Kinderliteratur umschauen, den Text zu den Bildern kann man übersetzen oder selbst erfinden. Bei uns ist dieses Buch sehr beliebt, weil es Bilder von "echten Kindern" zeigt:

Es beschreibt in reimender Sprache, was Hände alles machen können.

Weitere Buchlieblinge sind derzeit:






Mit der Auswahl und dem Kaufen der Bücher ist es aber noch nicht getan. Nun gilt es dem Kind den selbstständigen Zugang zu den Büchern zu ermöglichen, damit es selbst auswählen kann. Hierbei berücksichtige ich folgende Punkte:

  • Die Bücher werden so präsentiert, dass das Cover gut zu sehen ist, nicht nur der Buchrücken. 


  • Ich biete pro Raum nicht zu viele Bücher an, achte also auf eine überschaubare Anzahl. Bücher, die nicht in die Hand genommen werden, können zurückgelegt und vorübergehend durch ein anderes Buch ersetzt werden.
  • Die Bücher sind gut erreichbar und sichtbar für das Kind aufgestellt.
  • Ist kein Platz für ein Bücherregal vorhanden, kann man Bücher auch in einem Bücherkorb anbieten.

Hier findet ihr 21 tolle Ideen wie ihr die Bücher für eure Kinder organisieren könnt. DIY- Klassiker sind das Bücherregal aus einem Tellerboard oder einer Palette.

Bei ihren Großeltern hat das Käferle ebenfalls ein Bücherregal mit tollen Büchern. Das Regal ist hier erhältlich. Der Nachteil dieses Regals besteht darin, dass kleinformatige Bücher durch den Stoff bedeckt werden und kaum sichtbar sind.


Ein einfaches Hängefachregal aus Stoff (book sling) kann man aus einem Stück Stoff und einem doppelten Handtuchhalter selber machen. Google liefert viele tolle DIY Anleitungen, wenn man book sling diy in die Suchmaske eingibt.
Dieses Gewürzregal vom Möbelschweden eignet sich auch großartig als Bücherregal für Kinder.

Wie habt ihr die Kinderbücher organisiert? Welche Bücher sind bei euren Kindern beliebt?

Montag, 9. März 2015

Erfahrungsbericht: Vierzehn Tage mit dem Mietpaket von Lanz Natur

Es ist amtlich: Das Stoffwindelfieber hat mich gepackt, ich bin süchtig. Täglich lese ich im Stoffwindel- Chat von Facebook als wäre es die Tageszeitung und durchforste online die Stoffwindelflohmärkte nach Schnäppchen. Da unsere Kleine bereits 13 Monate alt und 10 kg schwer ist und ich sie im Sommer viel nackig oder nur mit Trainers bekleidet lassen will, möchte ich kein neues großes Windelpaket kaufen. Seit einem Monat beschäftige ich mich nun mit den Stoffwindeln und auch ich fühlte mich anfangs erschlagen von der großen Auswahl, den unzähligen Abkürzungen und den verschiedenen Systemen. Bald bemerkte ich, dass es darum geht das passende System fürs eigene Baby zu finden. Was bei Baby X gut funktioniert, kann bei Baby Y der totale Reinfall sein.
Mein Entschluss stand fest: Ich werde ein Testpaket bestellen! Die Wahl fiel auf dieses Mietpaket von Lanz Natur. Vielen Dank liebe Kerstin, dass du uns das Paket kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt hast!

© Kleine Mami

Hier eine Liste, der im Paket enthaltenen Stoffis:
Windeln:

1 Petit Lulu Höschenwindel One Size

1 hu - da Höschenwindel One Size aus Bambus
1 Popolini One Size Soft Höschenwindel

1 Tots Bots Bamboozle Gr. 2/ One Size
1 Blümchen Höschenwindel aus Biobaumwolle
1 Blümchen All in One
1 Blümchen Pocketwindel V2
1 Milovia Coolmax Pocketwindel
1 Petit Lulu Snap in One
1 Pupidu Snap in One
1 Tots Bots EasyFit BOB/ V4

Überhosen:

1 hu - da Schlupfüberhose
1 Blümchen Überhose One Size
1 Milovia Überhose One Size

Einlagen:

2 XKKO Prefolds aus ungebleichter Baumwolle (Größe Newborn und Regular)
2 Blümchen Prefolds aus ungebleichter Baumwolle (Größe XS und S)
1 Huda Hanfeinlage (als Zusatzeinlage verwendbar)
1 Blümchen Einlage aus Bio-Baumwolle (als Zusatzeinlage verwendbar)
1 XKKO Mullwindel aus Bambus
1 XKKO Mullwindel aus Baumwolle
1 Windelklammer (Snappi)

Zubehör:
1 Wetbag zum Aufbewahren der Windeln bis zum Waschen
Windelvlies
Waschmittel: Tots Bots Potion für 5 Waschgänge bei voller Ladung


Und so ist es uns ergangen:
Ich griff begeistert zur Milovia Überhose, bestückte sie mit Prefold und Windelvlies. Dann versuchte ich meine Kleine auf die vorbereitete Windel zu legen. Habe ich erwähnt, dass sie nicht so gerne gewickelt wird, nein? Im Liegen schon einmal gar nicht. So schnell konnte ich gar nicht schauen, hat sie sich umgedreht und aufgesetzt, die Windel geschnappt und alles verteilt. Die Motive auf der Überhose hat sie dann genauer betrachtet (mir gefallen übrigens Stoffis mit Motiven auch besser als unifarbene ). Nach einigen vergeblichen Versuchen habe ich sie dann mit der Blümchen AIO gewickelt, da sind die Einlagen babysicher eingenäht. 
Milovia Überhose, Einlage und Windelvlies wurden "vom Winde verweht", hier noch ordentlich aufgereiht

Es hat sich im weiteren Verlauf der Testphase bewahrheitet, dass für unsere Tochter Komplettwindeln (AIO, SIO oder Pocketwindeln) besser geeignet sind als Überhosen mit Prefolds, die im Vorfeld von mir favorisiert wurden. Ich habe herausgefunden, dass mir Klettverschluss besser liegt als Druckies, das ist aber reine Geschmackssache. Unsere Kleine ist ein Wonneproppen, daher sind weiche Bündchen am Rücken und an den Beinen ein Muss. Tagsüber haben eigentlich alle getesteten Windeln drei Stunden dicht gehalten. Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass ich mich über den Nachtgebrauch noch nicht gewagt habe. Erst mal sehen wie es tagsüber läuft...
Meine Horrorvorstellung von riesigen Wäschebergen, die sich meterhoch türmen, hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Im Gegenteil, ich finde den Waschaufwand sehr gering. In einem Haushalt mit mehreren Personen wäscht man ohnehin häufig, da kommt es auf die paar Windeln auch nicht an.
Das Windelvlies hat einen Großteil des Stuhls gut aufgefangen. Wenn etwas daneben gegangen ist, habe ich es gleich in der Badewanne ausgewaschen. Sehr praktisch ist der Wetbag, vor allem für unterwegs. Darin kann man die nassen Windeln transportieren ohne dass etwas ausläuft. Im Sommer kann man ihn auch für nasse Badesachen verwenden.

Bevor ich meine persönlichen Stoffwindelfavoriten für euch näher beschreibe, habe ich zum besseren Verständnis eine kurze Übersicht über die Systeme verfasst. Welche Stoffwindel- Systeme gibt es also?


KOMPLETTWINDELN vereinen Windel und Überhose in einem, oft muss nur eine Einlage in eine Öffnung eingelegt werden oder durch Snaps/ Druckies fixiert werden.
AIO (A-I-O) = All-In-One , Einhöschenwindel, Komplettwindel, keine extra Überhose notwendig, Saugeinlagen sind fest an der nässedichten Hülle eingenäht, eventuell an einer Seite aufklappbar.
AI2 = All-in-Two, Komplettwindel, bei der eine geformte Einlage in die entsprechende Überhose eingelegt / geknöpft wird (Trocknen schneller).
AI3 = All-in-Three, Komplettwindel bei der die einzulegende Saugeinlage auch nochmals aus zwei Teilen besteht und auseinandergeknöpft werden kann. (Schnelleres Trocknen).
Pocketwindel = eine Höschenwindel mit einer Taschenöffnung am Bauch oder im Rücken. In diese Öffnung wird die Saugeinlage gesteckt. 
Hybridwindeln: sind eine Besonderheit unter den Komplettwindeln, da hier sehr oft Einwegeinlagen verwendet werden können.
SIO = Snap in One, Windel bei der Einlagen mittels Druckknöpfen eingebracht werden

Einlagewindeln: Einlagewindeln werden entweder einfach in eine Klettüberhose eingelegt oder mit einem Snappi geschlossen. Zusätzliche Saugeinlagen sind meist notwendig. Eine Überhose ist erforderlich.
Strick- oder Bindewindeln: Das Anlegen erfordert wohl etwas Übung und Geschick (habe es selbst noch nicht versucht), aber im Internet finden sich bebilderte Anleitungen. Geschlossen werden diese Windeln mit den angenähten Bändern oder aber mit einem Snappi. Es wird eine Überhose benötigt.
Prefolds: Prefolds sind vorgefaltete Stoffeinlagen, die man am besten in eine Überhose mit Laschen einlegt, damit nichts verrutschen kann.
Höschenwindeln: Sind Stoffwindeln, in die kein wasserabweisendes Material (zB PUL) eingearbeitet wurde. Sie sind sehr saugstark, benötigen aber eine Überhose.
(Quelle: https://www.1bis3.de/stoffwindeln)

Nun zu unseren Stoffwindelfavoriten:

  1. Petit Lulu Snap in One (SIO) Windel:
Für diese Windel gibt es ein Einlagenset (aus Bambus und Bio- Baumwolle) zum Einknöpfen. Das Einlagenset besteht aus drei Einlagen. Zwei anatomisch geformte Einlagen, die an einem Ende zusammengenäht sind bilden die Basis, darüber kommt dann noch eine Einlage. Die Überhose kann also mehrmals verwendet werden, wenn man zusätzliche Einlagen zum Wechseln hat. Die Überhose kann auch über eine Höschenwindel (Höwi) angezogen werden. Mein Favorit ist sie, weil sie durch den weichen Fleecestoff an den Bündchen keine Abdrücke an den Oberschenkeln hinterlassen hat. Da unser Mädchen loose Einlagen gerne in der Gegend verstreut und ich die Windel dann wieder einsatzbereit machen muss, war ich über die Druckies zum Fixieren der Einlagen sehr froh. Geschlossen wird die Windel mittels Klettverschluss, was mir persönlich mehr zusagt, aber reine Geschmackssache ist. Die Windel hat bei uns 3-4 Stunden gehalten und ist nicht ausgelaufen.





Wie am Foto gut zu erkennen ist, besteht der Außenrand der untersten Einlage aus Fleece. Dieser ist sehr anschmiegsam und bietet zusätzlichen Auslaufschutz. Waschbar sind die Einlagen bis 60° und sie dürfen auch in den Trockner, wenn es einmal schnell gehen muss.

2.  Pupidu Snap in One:


Die Pupidu ist relativ neu am Markt und auch das System ist innovativ. Es handelt sich um ein SIO System, wobei die Einlage nach dem Einklicken wie eine Prefold gefaltet wird, zusätzlich kann dann noch eine Einlage eingebracht werden.


Je nachdem wie man die Einlage faltet kommt Babys Haut mit Baumwolle oder mit Baumwolle/ Nicki in Berührung. Die Zusatzeinlage ist ebenfalls mit Druckies versehen, so kann nichts verrutschen.


Die Extraeinlage besteht aus Bambus, Baumwolle und Fleece und ist sehr saugstark. Die Bündchen haben bei unserem Wonneproppen keine Abdrücke hinterlassen und die Windel hat tagsüber ihre 3 Stunden dicht gehalten. Als Nachtwindel haben wir sie nicht getestet, mit der Zusatzeinlage soll sie auch für die Nacht geeignet sein.


Die Pupidu passt von der Geburt bis 16kg. Unserer Tochter (10 kg) hat sie gut gepasst, Spielraum nach oben ist gegeben. Die Größe ist mittels Druckknöpfen verstellbar. Zum Verschließen kann man zwischen der Druckknopf und der Klettversion wählen. Überzeugt haben mich die einknöpfbaren und faltbaren Einlagen und die weichen Bündchen.

3. Milovia Überhose mit Prefolds:
Trotz unserer Wickelschwierigkeiten bin ich ein Fan der Milovia Überhose. 



Sie hat sehr weiche Bündchen, greift sich gut an und sitzt gut, wenn sie erst einmal angelegt wurde. Für mehr Saugkraft kann man sie mit zusätzlichen Einlagen (zB Mullwindeln) bestücken. Die Einlagen werden in Laschen gesteckt, die sich vorne und hinten in der Überhose befinden. Ich habe zum Beispiel viele dieser Waschlappen zu Hause und sie saugen wirklich gut. Die Überhose kann mehrfach verwendet werden, die Prefolds und Einlagen wandern in die Waschmaschine. Das System ist kostengünstig, da nicht so viele Übehosen benötigt werden und es macht nicht so viel Wäsche und glänzt mit kürzeren Trocknungszeiten. 

Wirklich unzufrieden war ich mit keiner Windel. Höschenwindeln liegen mir nicht so, weil sie noch eine Überhose erfordern, also noch mehr ungeliebtes Anziehen. Die hu- da Höschenwindel fühlte sich nach dem Waschen sehr steif an, wobei man sie angeblich weich kneten kann.
Hu-da Höschenwindel mit Überhose

Die Blümchen Windeln (AIO und Pocketwindel) sind sehr preiswert und einfach in der Handhabung. Die Bündchen haben manchmal leichte Abdrücke hinterlassen. Das Gleiche war bei der TotsBots EasyFit V4 der Fall.

Warum ein Windelpaket mieten?
Es ist eine großartige Möglichkeit verschiedene Windelsysteme und Marken für wenig Geld zu testen und Fehlkäufe zu vermeiden. Erst in der Praxis stellt sich heraus, welche Stoffwindeln gut fürs Kind passen.

Diese Fragen können durch ein Mietpaket vielleicht geklärt werden:
  • Systemfrage: AIO, AI2, AI3, SIO, Pocketwindel, Höschenwindel, Einlagewindel/Überhose mit Prefolds, Bindewindel, Strickwindel, Hybridwindel
  • Materialfrage: Bambus, Baumwolle, Hanf, Frottee, Fleece, PUL, Mikrofaser
  • Verschlussfrage: Klett, Druckies oder zum Binden
  • Schnitt- und Passform: Wie ist die Windel geschnitten? Sitzt sie gut? Schließen die Bündchen gut ab? Kann das Kind sich gut mit der Windel bewegen?
  • Waschaufwand: Wie viel Wäsche kommt zusammen? Wie lange brauchen Windeln und Einlagen bis sie trocken sind?
Es gibt unterschiedliche Anforderungen an eine Stoffwindel. Ein Vielpiesler Baby benötigt besonders saugstarke Einlagen und eine Windel die gut dicht hält. Bei einem Baby mit empfindlicher Haut oder Hautproblemen wird die Materialfrage eine entscheidende Rolle spielen. Ein schmales Baby braucht eine eher schmal geschnittene Windel.

Fazit: Es gilt das passende System und die richtige Windel für die Bedürfnisse von Baby und Mutter zu finden und dabei ist ein Mietpaket SEHR hilfreich.

Welche Erfahrungen habt ihr am Anfang eurer Stoffwindelzeit gemacht? Bin schon neugierig auf eure Kommentare...

Liebe Grüße,
Eure Kleine Mami


Sonntag, 1. März 2015

Blick ins Regal - 13 Monate

Es ist wieder einmal an der Zeit einen Blick ins Regal zu werfen, wo Einiges Einzug gehalten hat.



  1. Waldtiere von Schleich: Das Käferle liebt die Waldtiere, vor allem Rehe und Hirsche. Ihr Opa hat eine Sammlung an Hirschgeweihen, die er auf Waldspaziergängen gefunden hat und diese faszinieren sie auch sehr. Sie übt fleißig die Tierlaute.
  2. Steckturm: Dieser Steckturm ist aus einer Garderobenhakenleiste und Vorhangringen entstanden und wird gerne bespielt.
  3. Duplo - Tiere: Diese haben wir geschenkt bekommen. Dem Käferle gefällt es sehr, wenn wir die Tiere zu lustigen Türmen zusammenstecken und sie diese wieder auseinander nehmen darf.
  4. Dosen: Mit großer Ausdauer werden zur Zeit Dosen geöffnet, der Deckel muss ab. Zu diesem Zwecke habe ich ihr verschiedene Dosen zur Verfügung gestellt, die sie öffnen kann. Besonders beliebt ist der leere Lippenstift.
  5. Tiere zuordnen: Hier geht es darum Schleichtiere den richtigen Bildkarten zuzuordnen. Die Bildkarten habe ich dem Spiel Können Schweine fliegen? entnommen, das für das Vorschul- und Schulalter sehr empfehlenswert ist.
  6. Bauernhoftiere von Schleich: Das Käferle kennt bereits sehr viele Tiere vom Bauernhof ihrer Großeltern bzw des Onkels und macht bereits viele Tierlaute nach. Die Tiere von Schleich kommen zu Hause oft zum Einsatz.
  7. Nussknacker aus Holz: Diesen habe ich hier gekauft, eigentlich ist es ein Kastanienhalter. An dem guten Stück kann das Käferle nach Herzenslust das Auf- und Zuschrauben üben. Es frustriert sie unheimlich, dass sie Schraubverschlüsse von Flaschen oder Gläsern nicht öffnen kann.
  8. Matroschka: Sie gefällt dem Käferle sehr, lässt sie sich doch auseinander nehmen. Unsere Matroschka besteht aus vier Teilen, es gibt aber auch welche aus weit mehr Teilen.
  9. Holzauto: Das blaue Holzauto war ein Geschenk vom Käferpapa und steht bei den beiden hoch im Kurs.